Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Der Verein »KZ-Gedenkstätte Neckarelz e.V. « wurde im Jahr 1993 gegründet. Er hat ca. 130 Mitglieder und ist als gemeinnützig anerkannt.

Die wichtigste Aufgabe des Vereins ist die Trägerschaft der KZ-Gedenkstätte und des Geschichtslehrpfades „Goldfisch“. Beide Einrichtungen wurden von Vereinsmitgliedern konzipiert und in ehrenamtlicher Arbeit mit zahlreichen Helfern und Spendern verwirklicht.

Weitere Ziele sind:

  • Vermehrung des Wissens über die NS-Zeit. Dies geschieht durch zahlreiche Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art sowie durch eigene Forschungen und Veröffentlichungen.
  • Pflege des Kontakts zu ehemaligen Häftlingen und deren Familien. Durch die fortschreitende Zeit steht der Verein inzwischen vor allem mit den Nachkommen der zweiten und dritten Generation in Verbindung.
  • Aktives Eintreten gegen Rechtsextremismus, Rassismus und andere Erscheinungsformen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.

Der Verein KZ-Gedenkstätte Neckarelz e.V. bietet verschiedene Möglichkeiten der aktiven und passiven Unterstützung:

  • Mitgliedschaft
  • ehrenamtliche Mitarbeit ohne Mitgliedschaft, z.B. als Sonntags- oder Gruppen-LotsIn
  • punktuelle Mithilfe bei Einzelprojekten (z.B. Ausstellungen, Pflege Goldfisch-Pfad etc.)
  • Spenden

Wenn Sie an einer punktuellen Mitarbeit interessiert sind, schreiben Sie uns!

1. Vorsitzende

Dorothee Roos, eMail: Familie.Roos(at)gmx.de

Der „Verbund der Gedenkstätten im ehemaligen KZ-Komplex Natzweiler“ wurde im November 2016 in Stuttgart gegründet. Inzwischen gehören ihm 14 Gedenkstätten  bei  ehemaligen Außenlagern des KZ Natzweiler an. 12 davon liegen in Baden-Württemberg, eine in Hessen, eine in Rheinland-Pfalz. Daneben haben einige Sitz-Kommunen und -Kreise Fördermitgliedschaften übernommen.
Der Verbund organisiert und koordiniert gemeinschaftliche Projekte der Gedenkstätten und arbeitet dabei eng mit den französischen KollegInnen des Centre Européen du Résistant Déporté zusammen.
Auch in der Bewerbung um das europäische Kulturerbe-Siegel spielte der VGKN eine wichtige Rolle.
Die KZ-Gedenkstätte Neckarelz war bei der Gründung des Verbundes federführend beteiligt; die derzeitige Vorsitzende Dorothee Roos ist auch die Gründungsvorsitzende des VGKN.

Link zur Homepage des VGKN
Link zum wikipedia-Eintrag