Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

"Lichter gegen Dunkelheit" am 27. Januar 2021

Leuchtende Punkte machen Gedenkstätten sichtbar

Die Kultur des Gedenkens lebt - auch in finsteren Zeiten. Darauf weist die Aktion "Lichter gegen Dunkelheit" hin, die am 27. Januar 2021 zum zweiten Mal stattfand, ausgerichtet vom Haus der Wannseekonferenz und weiteren Akteuren.
Auch die Gedenkstätte Neckarelz hat sich beteiligt. Derzeit können wegen der Corona-Pandemie keine BesucherInnen ins Museum kommen, doch wird weiter geforscht, Anfragen werden beantwortet und ein dunkles Kapitel der Heimatgeschichte ein Stückchen mehr erhellt. Darauf weist das Bild symbolisch hin.
Die Leucht-Punkte auf der Deutschland-Karte von "Lichter gegen Dunkelheit" machen das große Netzwerk der Gedenkstätten sichtbar.